Das Theresa Bomboma Projekt in Lomé, der Hauptstadt von Togo an der Westküste Afrikas, unterstützt Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus finanzschwachen Familien finanziell in ihrer schulischen und beruflichen Ausbildung. 
Seit 2013 engagieren wir uns in Togo, zahlen das Schulgeld für Kinder aus Familien, die das Geld nicht aufbringen können, haben Ausbildungsplätze im Schneiderhandwerk aufgebaut und planen derzeit eine Autoaufbereitungswerkstatt, um für junge arbeitslose Erwachsene Arbeitsplätze zu schaffen. Schulbesuch und Ausbildung sind überaus wichtig, denn je höher der Bildungsgrad ist, desto größer sind die Chancen für einen jungen Menschen, sich aus einer Armuts- und Abhängigkeitsspirale herauszubewegen und sich eine solide Existenz aufzubauen. Theresa Bomboma hatte sich Zeit ihres Lebens neben ihrer eigenen Familie genau um die Jüngsten und Schwachen gekümmert, und in ihrem Sinne machen wir mit unserem Projekt weiter.
 

 

Die wunderschönen Kissen unserer Kollektion "Afrique mon Amour"aus Baumwolle mit afrikanischen Farben und Mustern werden in unserer Ausbildungsstätte hergestellt, und wir verkaufen sie in unserem Geschäft in Hamburg: Marose, Große Bergstraße 213, gegenüber IKEA. Mit einem verkauften Kissen wird einem Kind in Lome`der Schulbesuch für einen Monat ermöglicht. (Demnächst auch online).

 

 

 

 

 

Und wenn wir Ihr Interesse an Togo und unserem Projekt geweckt haben: Wir sind immer wieder gern bereit, Interessierte auf unseren Reisen nach Lomé mitzunehmen und ihnen Land und Leute näherzubringen!
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Birgit Rohde